Seiten

http://www.anno2023.de

Mittwoch, 14. Juli 2010

http://www.anno2023.de

Head Office UK

2023 Group Ltd.

Berkeley Square

London, W1J6AE

United Kingdom

E-Mail : uk@2023group.com

Director: Steve Rickman

Registered in England and Wales

Company No. 2126376

VAT Reg . No.:469 975


Ist nicht im im Englischen Register verzeichnet!

Die Adressen in Frankreich und Dubai konnten nicht gefunden werden!

Niederlassung Deutschland

Anno 2023 Ltd.

Nordport Towers

Südportal

22848 Norderstedt

Germany

E-Mail: info@anno2023.de

Geschäftsführer:

M.O. von Wittgenstein,

O.Knack

St.Nr. 2409100932

USt.ID. beantragt


Die deutsche Steuernummer fängt in Hamburg nicht mit 24 an! 24 wäre Bremen…

Beide Domains, also anno2023.de und 2023group.com
sind registriert auf

Oliver Knack
Iloux-Knack Ltd.
o.knack@t-online.de
Eichenweg 7
Itzstedt, 23845, DE
phone: +49 15124243535


Oliver Knack hatte schon den Shop http://www.max-gravity.eu/

Der sieht heute allerdings so aus..

Hier würde ich mir eine Bestellung sehr wohl überlegen!!!

Beitrag auch bei autosec4u

19 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Vorsicht!!!!!!!
Finger weg von diesem Anbieter! Reiner Betrug!
Vorkasse bezahlt, keine Ware bekommen.
Habe die Sache dem Anwalt übergeben.

Aisha hat gesagt…

Ich hoffe du hast Anzeige erstattet!

Anonym hat gesagt…

Und haste was erreicht. Das ist doch totaler Schwachsinn sich zu einen Anwalt zubegeben und versuchen sein Geld wieder zubekommen. Das klappt nie. Nenn mir einen wo es funktioniert hat. Keine Panik ich will auch mein Geld wieder haben, aber so wird dass nichts!!! gruss oli

Anonym hat gesagt…

Auch ich habe ein anwalt eingeschaltet, und noch dazu ein inkasso, mir ist lieber 5% verlust als die 2600 EURO, und sollte ich kein glück habe werde ich ein Private Geldeintreibers einschalten.

Anonym hat gesagt…

Ich habe dem Herrn Knack das Doppelte überwiesen. Das Geld gibt er nicht zurück. die Staatsanwaltschaft ist eingeschaltet. Oliver Knack ist ein Betrüger. Ich bin bereit, mich mit weiteren Opfern zusammenzutun....

Anonym hat gesagt…

Ich habe auch was bestellt, Geld überwiesen und NIE die Ware gesehen. Habe zwar eine Geldeingangsbestätigung bekommen, aber das wars. Habe jetzt Anzeige bei der Kripo Segeberg wegen Betruges gemacht. Auch habe ich die Zollfahnung alarmiert. ST-Nr. stimmt auch nicht. Inkasso habe ich auch beauftragt. Schweinerei..........

Anonym hat gesagt…

Auch ich habe dorst bestellt, bezahlt und nie meien Sachen gesehen. Mehrere Email geschrieben, ohne Erfolg. Ich habe jetzt bei der Kripo Strafanzeige mit Strafantrag gestellt. Man sagte mir auch, dass schon jede Menge Anzeigen laufen und schon ein eigener Ordner dafüt angelegt worden ist. Der Herr Knack soll auch keine Unbekannter sein. Ich hoffe, dass ich mein Geld wiedersehen werde.

Anonym hat gesagt…

Ware bestellt,Geld gezahlt, Geldeingangsbestätigung bekommen, Ware nie gesehen...... Mails werden knallhart ignoriert bzw. es wird vertröstet......
Habe jetzt Anzeige erstattet und Anwalt eingeschaltet. Da wollen wird doch mal sehen, wie schnell der Herr Knack in die Knie gehen wird. Das lasse ich mir nicht gefallen........

Anonym hat gesagt…

Nie im Internet per Vorkasse bezahlen!!! Schon gar keine hohen Summen an eine Ltd.! Ist eine Kapitalgesellschaft mit beschränkter Haftung. Falls diese tatsächlich existent ist, haftet Herr Knack nicht mit seinem Privatvermögen. Dann schaut der Anwalt in die Röhre. Auch möglich, dass Herr Knack nur ein Strohmann ist, der überhaupt keine Ahnung hat, was in seinem Namen getrieben wird. Dann schaut auch der Staatsanwalt in die Röhre...

Anonym hat gesagt…

Ich wurde auch reingelegt, darf ich fragen wann ihr was bestellt habt. Mir liegt seine eidesstattliche Versicherung vor, dass Max Gravity seit Aptil 2010 geschlossen ist und er keine Einnahmen daraus erzielt.
Danke für eure Hilfe

Johannes Haider hat gesagt…

Hallo!

Habe bei ihm 4 EM-Karten (2008) gekauft um € 1.400,-- (sofort überwiesen). Keine Karten bekommen. Er wurde anscheinend angeschossen und hat selbst keine Karten bekommen und Betrag kann er auch nicht sofort zurückzahlen. Habe bis heute nun nichts mehr gehört - kann man da noch was machen. Danke für eure antwort.
fcb13@aon.at

Anonym hat gesagt…

Ein Fall für AKTE2011 von Sat1, ich warte seit 2008 auf meine Kohle, habe mit dem Typ sogar mal telefoniert, nur lehre Versprechungen.
Am besten wir fahren alle mal hin...

Anonym hat gesagt…

wie es aussieht sitz dieser herr o.knack in neumünster in u.haft . wegen den üblichen betrügereien. vielleicht mal bei der kripo in bad segeberg oder norderstedt nachfragen . falls sich noch mehr beschädigte auftauchen .

Anonym hat gesagt…

hey
also ich ken den o.knack
vorbei fahren lont sich nicht
und das er in U Haft ist das stimmt

Anonym hat gesagt…

Herr Oliver Knack wurde vor dem Landgericht Kiel zu einer recht hohen Freiheitsstrafe verurteilt.

Zitat aus der WELT vom 13.09.2011:
"Fast sechs Jahre Haft für Internetbetrug
Kiel (dpa/lno) - Für gewerbsmäßigen Betrug bei Internet-Geschäften muss ein 40-jähriger Mann fast sechs Jahre in Haft. Das Kieler Landgericht hielt in seinem Urteil am Dienstag 101 Fälle mit einem Schaden von rund 128 000 Euro für erwiesen. Der Angeklagte wurde auch verurteilt, weil er auf einem Parkplatz bei Kaltenkirchen einen Überfall samt Bauchschuss auf sich vortäuschte, um verärgerten Kunden zu entgehen.
Seine betrügerischen Geschäfte wickelte der Angeklagte nach Feststellung des Gerichts von August 2007 bis Ende 2010 über drei von ihm eingerichtete Internetshops ab, zunächst von Bad Bramstedt aus, später aus Itzstedt (Kreis Segeberg). Dabei bot er unter anderem Tickets für das Fußball-EM-Finale 2008 in Wien an, die Vermietung eines Ferraris und hochwertige Unterhaltungsgeräte. Die Kunden bestellten, bezahlten - doch die meisten sahen ihre Ware nie. Mit den Einnahmen finanzierte der füllige 40-Jährige seinen Lebensunterhalt. Dabei gönnte er sich laut Anklage auch Luxus: So buchte er zum Formel-Eins-Rennen in Monaco eine Reise samt Aufenthalt auf einer Segelyacht.
Zu Prozessbeginn im August hatte der Angeklagte ein Geständnis abgelegt. Dafür war ihm von Gericht, Staatsanwalt und Verteidigung in einem Deal eine Haftstrafe von insgesamt nicht mehr als sechseinhalb Jahren Gefängnis zugesichert worden. Nun wurde er zu fünf Jahren und neun Monaten verurteilt."

Der "Witz" an der ganzen Geschiochte ist, das er schon früher viele Betrugsgeschichten abgezogen hat und dafür immer wieder im Knast gelandet ist. Wie krank muß man sein, einen BAUCHSCHUSS sich selbst zuzuziehen um einen Grund für das Nichtliefern von Ware zu rechtfertigen ???


Jetzt wissen wir, was mit unserer Kohle geschehen ist.
Ich werde wohl mein Geld NICHT wiedersehen (249 Euro!).

Greez,

Rolf

Aisha hat gesagt…

Vielen Dank Rolf für diese Info, wollen wir mal schaun was er macht wenn die 5 Jahre und 9 Monate um sind...bestimmt wieder das gleiche ;-(

Es ist trotzdem schön zu sehen das man die früher oder später eben doch ins Kaffee Viereck bringt...und da gehören die auch hin, schließlich ist das kein Kavaliersdelikt was die betreiben.

Anonym hat gesagt…

Falls Geschädigte diesen Thread abonniert haben und so evtl nach all der Zeit auf diesen Beitrag stoßen:
Oliver Knack ( Nomen est omen ) wurde inzwischen verknackt und die Staatsanwaltschaft hat wohl ein paar Vermögenswerte sichergestellt.
Bisher scheint aber keiner der Geschädigten seine Ansprüche auf dem gesetzlich vorgeschriebenen Weg mittels eines vollstreckbaren Titels geltend gemacht zu haben.

Betroffene sollten daher bitte diesen Beitrag bei Auktionshilfe lesen:
http://www.auktionshilfe.info/thread_7430p1#post72787

Anonym hat gesagt…

Ich habe nun einen Titel gegen Herrn Knack. Solbald der wieder draussen ist, hole ich mir die Kohle zurück.......

Anonym hat gesagt…

joa!!! habe auch jetzt einen titel gegen ihn.... so wie ich gehört habe, sind mittlerweile so viel schulden auf seinem konto, die er nie wieder in seinem leben abzahlen kann..... das macht das geld eintreiben nach seinem knast ziemlich schwer.... aber kein problem. wenn er wieder auf freien fuß ist, wird er ja wohl in der nähe seines ex-wohnsitzes (itzstedt/bad bramstedt) wieder unterkommen... da werde ich ihn schön immer wieder den gerichtsvollzieher auf den hals hetzen....

Kommentar veröffentlichen

 
 
 

Lesenswerte Blogs

Bilder die fuer Wohnungsbetrug verwendet werden

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.