Seiten

electromarkt24.de

Donnerstag, 21. Januar 2010



 

Leider wurde der Originalbeitrag in meinem Blog http://aisha-blog.1on.de vom Betreiber gelöscht mit dem Hinweis das im Verlaufe der Kommentare Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Ich muss der Aufforderung folge leisten das ich den Beitrag dort nicht mehr Veröffentliche.

Noch mal zu allgemeinen Information Castillo scheint sich mal wieder in Rumänien aufzuhalten. Zumindest war er gestern und heute mit der mir bekannten IP von dort im Blog! Mittlerweile wurde herausgefunden das er in Sonderhausen zwangsabgemeldet wurde.Er war heute wieder unter der Rumänischen IP hier.
Weiter Diskussionen und Informationen gibt es im Forum
autosec4u - Opfer von Vorschuss-und Treuhandbetrug (Escrow Fraud) auf Handelsportalen und in Fake-Shops dort wurde ebenso eine Liste für Geschädigte eingerichtet.

http://electromarkt24.de/

    Impressum

    Electromarkt 24.de

    United Castillo S.L.

    Domstr. 1a

    90084 Erfurt
    manager@electromarkt24.de





Hier ist weder eine Telefonnummer noch eine Steuernummer angegeben. Die Adresse ist korrekt jedoch die Firma nicht zu finden!

Das Trusted Shop Siegel ist nur ein eingefügtes Bild. (Mittlerweile wurde es entfernt, soll wohl seriöser wirken )

Die Bestätigungsmail kommt allerdings über Shopper7.de und darüber findet man genügend im Internet!

Im whois ist kein Registrant eingetragen jedoch gehört die Domain laut Denic zu

Nicolas Castillo

Elektromarkt24

August-Bebelstrasse 8

99706 Sondershausen

Auch hier geht wieder nur Vorkasse!







Hier würde ich mir eine Bestellung gründlich überlegen!!

44 Kommentare:

Aisha hat gesagt…

Kommentare



Gut, dass es jetzt diesen Laden gibt!
shopper7.de nimmt nämlich keine Bestellungen mehr an…
Kommentare (3)

#1 Investigatix am 15.12.2009 10:17 (Antwort)



Schau dir nur mal die Bewertungen bei WOT an, dann geht dir ein Licht auf :-)
Kommentare (20)

#1.1 Aisha am 15.12.2009 17:49 (Antwort)

Schön zu wissen, dass Du bei mir noch Nebel und Dunkelheit vermutest :lol:
Bin eben noch im Dunkeln bei firmenwissen.de über das hier gestolpert:

Emanuel Graumann Internethandel
August-Bebel-Str. 8
99706 Sondershausen

Telefonnummer: (03632) 618390
Telefaxnummer: (0180) 500653410

Ein Emanuel Graumann hat doch auch schon bei shopper7.de mitgespielt….
Kommentare (3)

Aisha hat gesagt…

#1.1.1 Investigatix am 15.12.2009 23:10 (Antwort)

Hey,
leider bin ich mit Electromarkt24 total angegangen – die Details spar ich mir lieber, aber auch ich will mein Geld zurück! Zu diesem “Nicolas Castillo” gibt es einiges, einmal den Querverweis mit seiner Management-Mail-Adresse zu: redcoon.de. Ob das der neue Betrügerladen ist??? Also Vorsicht!!!
Dann hätte ich da auch noch eine Eintragung ins Schweizer Handelsregister zu “Nicolas Castillo” gefunden. Dort erfährt man, dass er spanischer Staatsbürger ist und angeblich in Oftringen (CH) wohnt. Er hat mit jemandem eine GmbH gegründet, die den Namen “Agua Event GmbH” trägt. Bin ich da auf der richtigen Spur?
Freu mich über Meldungen, denn ich werde auf jeden Fall Anzeige wegen Betrugs erstatten. Und ich Doofie wollte einfach nicht die drei Tage warten, bis mein paypal-Konto freigeschaltet worden ist, grrrr…..
Kommentar (1)

#1.2 Cora am 21.12.2009 22:32 (Antwort)

Hallo Cora, redcoon.de ist ein seriöses Unternehmen und ordentlich im Handelsregister auch unter der Adresse eingetragen. Hier wurde ganz einfach der Name missbraucht!
Kommentare (20)

Aisha hat gesagt…

#1.2.1 Aisha am 21.12.2009 23:34 (Antwort)

oops, nee sooo hatte ich das nicht gemeint!

Bei shopper7.de scheint heute das Licht wohl aus zu sein, die nehmen keine Bestellungen mehr an :-O)
Kommentare ()

#2 aisha am 15.12.2009 23:45 (Antwort)

Ist doch mein Reden!
Guten Morgen :-)
Kommentare (3)

#2.1 Investigatix am 15.12.2009 23:54 (Antwort)

hey,sind heute zu dem angeblichen laden gefahren da ich am 1.12. eine bestellung im wert von 250 euro abgegeben habe und wir bis jetzt nur vertröstet worden sind.aber WUNDER ,dunkler hinterhof und keine spur von dem laden!!!!kind kein weihnachtsgeschenk,aber mein geld hole ich mir irgendwie wieder!!!!!!!!!!!!!!!!weiß noch nicht wie aber polizei ist ja auch noch da!!!!!!!!
Kommentare (2)

#3 Michel am 21.12.2009 22:16 (Antwort)

Erstatte Anzeige! Wenn du Glück hast ist das Konto schon dicht, dann kommt es darauf an wann du überwiesen hattest!
Kommentare (20)

#3.1 Aisha am 21.12.2009 23:36 (Antwort)

Hey Leute,
bei mir war es so das ich am 15.12. eine email bekommen habe das die ware innerhalb von 4-7 werktagen da ist, oder ich das geld zurück bekomme wenn ich damit nicht einverstanden sei!
habe einfach abgewartet, jedoch ist noch nichts gekommen und ich habe jetzt geschrieben das ich bis morgen die ware oder das geld haben will.bisher noch ohne antwort!
hat denn noch jmd eine ähnliche email erhalten nach nachfrage?
und hat schon jmd irgendeine lösung bei der ganzen sache gefunden?
Kommentar (1)

#4 Julian am 23.12.2009 13:11 (Antwort)

Auch ich bin so ein Geschädigter “glaub ich zumindest”. hab am 14.Dezember bestellt für 400 Euro und gleich bezahlt. nach einer Anfrage, erhielt ich auch ein Mail in dem das Gleiche drin stand wie bei dir. Hab dann reagiert und das Geld zurück gefordert. Bis heute hab ich noch nichts gehört. Werde wohl Anzeige erstatten.
Kommentar (1)

Aisha hat gesagt…

#4.1 Andreas Böhringer am 23.12.2009 16:17 (Antwort)

uns haben die auch dreimal vertröstet. am ersten bestellt und gleich überwiesen, nach anfrage kam “im laufe der woche”,dann“in den nächsten 5-7 werktage” und dann hieß es “sie können nicht garantieren ob die wahre zu weihnachten lieferbar ist und ob wir unser geld wieder haben wollen“da war ich so sauer das wir knapp 150 km dorthin gefahren sind aber das habe ich ja oben schon erzählt,haben ihm am selben abend noch angeschrieben das wir SOFORT (frist bis 24.)unser geld wieder haben wollen!heute nacht kam zurück,das das geld unferzüglich überwiesen wird,wenn es morgen nicht da ist werden wir eine strafanzeige starten, denn wir haben 4 kinder aber der große hat jetzt kein geschenk,denn 250 euro hat man ja nicht einfach so noch mal übrig ,fröhliche weihnachten sag ich da nur!!!!!!!!!!!!!hoffentlich bekommt er seine gerechte strafe!!!!!!!!euch allen glück das ihr euer geld wieder bekommt,trotzdem ein ruhiges,besinnliches fest!!!
Kommentare (2)

#4.2 Michel am 23.12.2009 22:03 (Antwort)

Aus eigener Erfahrung kann ich nur von einer Überweisung an electromarkt24.de warnen. Ich habe am 14.12.209 EUR 519,75 EUR an diesen Anbieter für einen Kaffeevollautomaten überwiesen. Bis heute weder die Ware erhalten, noch mein Geld erstattet bekommen. Aus diesem Grund habe ich heute Strafanzeige wegen Internetbetrugs bei der Polizei erlassen.
FINGER WEG VON DIESEM ANBIETER!!!
Kommentar (1)

#5 Daniel am 23.12.2009 17:52 (Antwort)

Ich habe heute Strafanzeige bei der Polizei gestellt (schöner heilig Abend) habe auch die Sparkasse in Mittelthüringen kontaktiert (Mail) aber noch keine Antwort bekommen. Werde zwischen den Feiertagen dort mal anrufen. Anscheinend soll dieser Castillo ja dingfest gemacht worden sein, bevor er das eingegangene Geld abheben konnte. Ist vielleicht die Change das Geld wieder zurück zu kriegen.
Mit besten Grüßen und ein schönes Weihnachtsfest.
Kommentare (4)

Aisha hat gesagt…

#5.1 Andreas am 24.12.2009 15:06 (Antwort)

Auch wir sind wohl Opfer dieses Marktes geworden. Am 7.12.09 einen Kaffeevollautomaten im Wert von 675 Euro bestellt, 2 Tage später überwiesen. Bei meiner Anfrage wann Lieferung auch die Aussage 4-7 Werktage. Nach einer weiteren Nachfrage die Aussage, sie würden es auf jeden Fall versuchen, daß die Maschine bis Heiligabend da sei. Am 23.12 und am 24.12 erneut nachgefragt, keine Antwort.

Frage an Andreas: Ist dieser Castillo dingfest gemacht worden? Woher hast du die Info?

Wünsche noch ein Frohes Fest
Kommentare (4)

#6 Susanne am 25.12.2009 13:00 (Antwort)

Nicht nur bei electromarkt24.de,
auch bei diesen shops www.yoursurprice.de, shopper7.de inzwischen geschlossenen Seiten war der Domaininhaber Nicolas Castillo.
leider find ich nur den Googlelink http://www.google.de/search?hl=de&q=www.yoursurprice.com+castillo+verhaftet&meta=&aq=f&oq=
aber die Seite gerade nicht mehr.
Kommentare (4)

#6.1 Andreas am 25.12.2009 18:12 (Antwort)

Stimmt das jetzt dass er dingfest gemacht worden ist ????? Woher weisst du das ? Wenn das so ist kann ich nämlich lange auf eine Antwort meiner Stornierung warten.
Kommentare (10)

Aisha hat gesagt…

#6.1.1 Mike am 25.12.2009 18:26 (Antwort)

Zumindest war dieser Castillo auch der Besitzer der Website www.yoursurprice.de und der wurde verhaftet als er gerade das Konto räumen wollte. Siehe http://aisha-blog.1on.de/plugin/tag/BKA+und+Ermittlungsbehoerden
beste Grüße
Kommentare (4)

#6.1.1.1 Andreas am 25.12.2009 21:32 (Antwort)

Mike, es war der Shopbetreiber von yoursurprice.de der festgenommen wurde.

http://www.nw-news.de/owl/3283079_Internet-Betrueger_in_Untersuchungshaft.html
Kommentare (20)

#6.1.1.2 Aisha am 25.12.2009 21:34 (Antwort)

Auch mich hat es erwischt. Habe die Seite über preisvergleich.de gefunden. Normal müssen Shops die dort aufgenommen werden bestimmte Bedingungen erfüllen damit sowas eben nicht passiert. Am 14.12 bestellt, sofort überwiesen, seither nur indirekt auf meine Fragen geantwortet (Kommt das Gerät noch dieses Jahr – Es kommt nach Weihnachten). Habe bei der Auskunft angerufen und unter der angegeben Adresse finden sich 2 Nummern. Beide habe ich angerufen und oh wunder die von Beschwerdeanrufen belästigten Bewohner meinten es haben schon über 10 Leute wegen nicht gelieferter Ware angerufen. Da dämmerte es mir langsam. Habe sofort storniert und hoffe jetzt das ich meine 623Euro zurück bekomme. Preisvergleich.de habe ich Bescheit gegeben, die sollen dieses "Unternehmen" aus ihrer Seite nehmen denn so fallen immer mehr darauf rein. Bis jetzt wurde es noch nicht entfernt.
Euch allen viel Glück, möge der Betrüger eine angemessene Strafe bekommen der Dreckskerl !!! Weihnachten gab es halt dank ihm einen feuchten Händedruck !
Kommentare (10)
<br /

Aisha hat gesagt…

Mike am 25.12.2009 18:05 (Antwort)

Kann aber doch nicht der selbe sein wie von electromarkt24. Wenn auf dieser Seite das Datum 10.12.2009 steht und ich die letzte Nachricht von ihm am 22.12 erhalten habe. Das ist vll. wieder ein anderer Betrüger.
Kommentare (10)

#8 Mike am 26.12.2009 01:13 (Antwort)

Hi, mich hat es auch mit "nur" 129 € erwischt. Warte auch schon seit 10.12. darauf dass etwas passiert. Habe mit der Sparkasse Mittelthüringen telefoniert. Die meinten ich solle Strafanzeige erstatten und mich damit wieder bei Ihnen melden. Evtl.könnte man einen Teil das Geldes zurückholen. Sollte jeder von Euch machen, vielleicht haben wir eine Chance !

Gruß Ralf<br

Aisha hat gesagt…

#9 Ralf Helfrich am 26.12.2009 12:30 (Antwort)

Das tut mir leid das du drauf rein gefallen bist je länger mit der Strafanzeige gewartet wird je unwahrscheinlicher wird es das man die Chance hat sein Geld wieder zu bekommen.
Kommentare (20)

#9.1 Aisha am 26.12.2009 14:47 (Antwort)

Hallo, wir wurden leider auch geschädigt mit 250,— Für uns sehr viel Geld. Unser Sohn saß ohne Geschenk unter dem Weihnachtsbaum.
Hat jemand eine Telefonnummer und einen Namen von der Sparkasse bzw. Sacharbeiter? Wenn wir alle nur diese Nummer anrufen, zeigt es "vielleicht" mehr Wirkung. Habe grade mit meinem Anwalt telefoniert. Wir benötigen die Adresse der Staatsanwaltschaft, vor allen Dingen das Aktenzeichen, um vorgehen zu können. Kann jemand helfen???

Aisha hat gesagt…

#9.2 Michael Schwitzki am 28.12.2009 10:19 (Antwort)

Also ich kann Sagen das ich mein Geld wieder bekommen habe es hat zwar 6 Tage gedauert aber es kam wie von einem Mitarbeiter geschrieben.
In andere Foren wird auch von Rückzahlungen berichtet.
Ich kann mich also nicht beschweren, würde sagen Ihr wartet einfach alle mal etwas ab.
Und gebt den Leuten dort auch eine Chance.
Kommentare (3)

#10 bushido am 26.12.2009 19:01 (Antwort)

Stimmt schon was du sagst Bushido, es kommt halt auch noch drauf an wann man das Geld überwiesen hat! Kommentare (20)

#10.1 Aisha am 26.12.2009 20:15 (Antwort)

Welchen Sinn hat das dann bitte ? Wenn er einen erfundenen Firmensitz angibt und weitere gefälschte Angaben und dann schickt er den Leuten das Geld zurück.
Kommentare (10)

Aisha hat gesagt…

#11 Mike am 27.12.2009 20:21 (Antwort)

Mike, ich glaube nicht das er das Geld zurück geschickt hat, sondern eher das das Konto gemeldet wurde und zwangsweise eingefroren wurde. Die Bank hat dann die Gelder die noch eingegangen sind zurück überwiesen!
Kommentare (20)

#11.1 Aisha am 27.12.2009 20:53 (Antwort)

Ich hoffe nur es ist auch so. Ich habe gerade eben dieser Sparkasse Mittelthüringen in Erfurt angerufen. Waren nicht gerade sehr kooperativ, sie können keinerlei Auskunft geben(Bankgeheimnis). Ich faxe jetzt eine Durchschrift meiner Anzeige die ich gemacht habe an diese Sparkasse. Auf jeden Fall heißt es „dranbleiben“. Am besten noch die Polizei in Dresden kontaktieren. Je mehr Anzeigen erstattet werden, desto besser. Und wenn wir Glück haben sehen wir unser Geld vielleicht wieder.
Allen viel Glück, Andreas
Kommentare (4)

#11.1.1 Andreas am 28.12.2009 10:52 (Antwort)

also ich muss sagen, ich finde es ganz schön krass wir einige von euch vorgehen.
Warum wartet Ihr nicht einfach mal ab wenn Ihr Storniert habt werdet Ihr auch euer Geld zurück bekommen.
Ich habe es ja schließlich auch bekommen.

und so einige andere auch wie in anderen Foren geschrieben wird.
Kommentare (3)

#12 bushido am 28.12.2009 11:04 (Antwort)

bushido, hier geht gar keiner krass vor. Wenn es Betrug ist auf was sollen die Leute dann noch warten? Hier ist es vollkommen richtig Anzeige zu erstatten und die Bank zu informieren damit das Konto dann geschlossen wird. Ein Shop der mit falschen Daten handelt wird freiwillig sein Geld nie zurück senden, das machen nur die Banken!
Kommentare (20)

Aisha hat gesagt…

#12.1 Aisha am 28.12.2009 11:21 (Antwort)

Wir gehen krass vor ? In welcher Welt lebst du denn ? Gefälschte Firmenangaben, verkauft Ware die er nicht hat !!! Auch wenn ich mein Geld wieder bekomme habe ich allen Grund zur Beschwerde schliesslich wollte ich zu Weihnachten den gekauften Artikel und nicht am heilig Abend um mein hart verdientest Geld bangen !!! Weisst wann es richtig krass wird ? Wenn ich diesen Betrüger persönlich antreffe, weil ich garantiere dir dann hat er das letzte mal Leute ums Geld geprellt !
Kommentare (10)

#12.2 Mike am 28.12.2009 11:59 (Antwort)

Warum eigentlich gefälschte Firmenangaben?
Welche Daten sollen den Falsch sein?

Die Adresse und den Rest was man hier so liest das gibt es ja alles wirklich!!
Kommentare (3)

#13 bushido am 28.12.2009 12:20 (Antwort)

Die gesamten Daten des Impressums von Electromarkt24 sind falsch ! – Die e-mail Adresse ist das einzige was stimmt und das auch nur deswegen damit er dir seine Kontodaten übermitteln kann.
Domstr. 1a
99084 Erfurt
Da ist ein scheissdreck ! Habe mir von der Auskunft wie bereits erwähnt die Nummern der Teilnehmner geben lassen die dort wohnen. Die inzwischen halb zu tode von Beschwerdeanrufen belästigten Bewohner erklärten mir das schon über 10 Leute dort wütend angerufen haben wegen nicht gelieferter Ware.
Wenn ich mir im Internet etwas bestelle dann freue ich mich auf den Erhalt dieser Ware, ich will doch nicht 4 Wochen später (wenn ich Glück habe) das Geld wieder bekommen und mir woanders wieder den Artikel suchen müssen. Der Betreiber des Shops gehört eingesperrt oder erschlagen was weiss ich, mir alles Recht wenn ich das Geld wieder bekomme. Hoffe das preisvergleich.de endlich die Seite bei sich entfernt.
Kommentare (10)

Aisha hat gesagt…

#13.1 Mike am 28.12.2009 12:38 (Antwort)

bushido, die Shops sind Fake bitte informiere dich richtig und googel gut, dann kommst du auch zu dem selben Ergebnis! Kommentare (20)

#13.2 Aisha am 28.12.2009 13:00 (Antwort)

wieso krass????????? es ist für jeden hart verdientes Geld!!!! Ich habe heute Strafanzeige gestellt. Die Polizei vor Ort riet mir, Anfang 2010 in Erfurt anzurufen und nachzufragen. Jede Strafanzeige wird zur Polizei nach Erfurt gesandt, da das der Sitz dieser "angeblichen Firma" ist. Je mehr Anzeigen, umso wirkungsvoller. Und zu der Bank kann ich nur sagen: Nachdem das Konto gesperrt wurde (Vermutung) wurden alle nachfolgenden Gelder zurücküberwiesen. Wir wissen ja nicht, ab wann diese "Firma" aufgeflogen ist. Ich finde dranbleiben, denn nur gemeinsam können wir evtl. etwas erreichen!
Kommentare (2)

#14 michael am 28.12.2009 16:22 (Antwort)

Genau so ist es !!! Habe auch Strafanzeige gestellt und werde alle verfügbaren rechtlichen Mittel ausschöpfen! Die Sparkasse Mittelthüringen müsst Ihr auch nerven, habe heute zum 3.Mal mit denen telefoniert, angeblich wissen Sie von nichts und können auch nichts machen ! Klar können die nicht jedem sein Geld zurücküberweisen, aber ein wenig kooperativer könnten sie schon sein !
Kommentare (2)

#14.1 Ralf am 28.12.2009 16:43 (Antwort)

Ralf, du musst auch eine Kopie deiner Anzeige der Bank zufaxen. Hier mal ne wichtige Rufnummer Sparkasse.de-Hotline: 01805 – 32 33 00 vielleicht kommst du dann an den richtigen der sich dafür verantwortlich fühlt.

Aisha hat gesagt…

#14.1.1 Aisha am 28.12.2009 17:51 (Antwort)

Hallo Ihr Leidensgenossen!
Mit diesem Forum habt Ihr alle mich darin bestärkt, mich als eines der zahlreichen Opfer dieser electromarkt24.de-Bande&co zu wehren!
Wie kann der, ach so "ehrenwerte Hr. Castillo" sich hier erdreisten, alte und längst bei Insidern bekannte, falsche Fa.-Daten peiszugeben.
Habe grade nach der UStIdNr gegoogelt und den "guten alten shopper7.de" dabei gefunden, dessen Ruf ja hier eh schon bekannt ist!

Nicolas Graumann,
Edelweißpassage Semmelweisstraße 13 39112 Magdeburg
Tel. 0391/2803334
Fax 0391/2803080
UStid-Nr. DE259562932

Ich habe ebenfalls gestern Betrugsanzeige erstattet und heute sowohl mit der sparkasse.de als auch mit der Sparkasse Mittelthüringen in Erfurt telefoniert. Letztere sind angeblich bereits im Bilde und beide hüllen sich wg. Datenschutz in Schweigen.
Lasst trotzdem nicht locker euch zu wehren, denn jede Anzeige gegen diese Betrüger bringt uns UNSEREM Geld wieder näher!
Nur Mut, eure Heidi
Kommentar (1)

#14.1.1.1 Heidi am 29.12.2009 15:50 (Antwort)

Danke Heidi, du sprichst mir aus der Seele!Kommentare (20)

#14.1.1.1.1 Aisha am 29.12.2009 16:07

Aisha hat gesagt…

electromarkt24, grade auch anzeige erstattet.
gehe morgen zu meiner bank und werde die Strafanzeige zur Mittelthür. Sparkasse faxen.
Warum existiert denn die Seite weiter?
Gibt es Aussicht auf Geld zurück?
Kommentare (2)

#15 poing am 28.12.2009 20:08 (Antwort)

Sehr geehrte Damen und Herren,
unser Unternehmen ist heute auf dieses Forum gestoßen, und wir stellen uns natürlich die Frage wie Sie dazu kommen solche behauptungen hier öffentlich darzustellen?
Die Angaben die im Shop veröffentlicht wurden sind sehr wohl richtig.
An der angegeben Adresse befinden sich sehr wohl Geschäftsräume und die Adresse ist nach Deutschem Recht Ladungsfähig.

Auch alle Rücküberweisungen werden von uns und keinem Dritten wie z.b. die Bank veranlasst.

Wir weisen auch darauf hin, dass es nicht gestattet ist im Internet Daten dritter Preis zugeben sollte dieser nicht Ausdrücklich seine zustimmung gegeben haben.

Die meldung dazu an die zugehörigen Behörden wurde veranlasst.

Wir können nur nochmals darauf hinweisen das jeder Kunde der Storniert auch sein Geld zurück bekommt.

Und man sollte auch bestimmte bearbeitungszeiten bedenken sowohl von uns sowie auch von dritten wie z.b. Banken.

Wir stehen Ihnen natürlich für jede Frage zur Verfügung.

Bedenken Sie bitte auch das für uns Feiertage und Wochenenden zaehlen.

Mit freundlichen Grüßen

Nicolas Castillo
Kommentare (3)

#16 electromarkt24 am 28.12.2009 21:08 (Antwort)

Na dann sollte es ja für Sie als "seriöses" Unternehmen kein Problem darstellen die fehlenden Steuernummern (UstID) die im Impressum Pflicht sind nachzureichen
Kommentar (1)

#16.1 Eclipse (Homepage) am 28.12.2009 21:38 (Antwort)

Hallo Herr Castillo,

ist ja schön das Sie sich mal melden! Wo ist denn nun der Laden? Es waren ja schon Leute dort an der Adresse und er wurde nicht gefunden.Also kann es dann auch keine Ladefähige Adresse sein! Auch sind die Anwohner dort schon von vielen Anrufen der Geschädigten wohl arg genervt Nicolas Castillo

Elektromarkt24

August-Bebelstrasse 8

99706 Sondershausen

ist ja Ihre angegebene Adresse beim Domainregistranten und Ihr Laden ist dann in Erfurt?

Es gibt weder eine echte Steuernummer noch eine richtige Telefonnummer!

Noch merkwürdiger ist allerdings das Sie gerade mit bushido Kaffee trinken und beide aus Rumänien posten. Ist ja schon sehr merkwürdig…..wie halt auch Ihr Shop!
Kommentare (20)<

Aisha hat gesagt…

#16.2 Aisha am 28.12.2009 21:52 (Antwort)

also,herr castillo!!!von wegen laden,nach mehrmaligen anfragen unsere ware in erfurt abzuholen,haben sie nicht geantwortet!daraufhin haben wir uns am 21. dez. ins auto gesetzt und sind dort hin gefahren!aber zu dieser adresse gab es nur einen dunklen hinterhof,der als parkplatz für den weihnachtsmarkt dient und zimmer die man mieten kann!auf anfrage,denn wir haben gründlich nachgefragt,war ihr angeblicher laden mehr als bekannt und sie auch!ich könnte auch noch viel mehr details die mir an dem angegebenen geschäftsort mitgeteilt wurden bekannt geben,,werde es aber aus sicherheitsgründen nicht tun!ich werde als letzt frist noch bis ende des jahres darauf warten das das geld auf meinem konto erscheint ,ansonsten werde ich im neuen jahr eine strafanzeige erstatten!ich hoffe das sie wenigstens eine schöne weihnacht hatten und kein kind trösten mußten,wie bestimmt viele von uns,weil so kurzfristig kein dementsprechender ersatz erhältlich war!
Kommentare ()

#16.3 michael am 29.12.2009 14:09 (Antwort)

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Umsatzsteueridentnummer des Unternehmens lautet DE259562932.
Und es gibt keinerlei Gesetzliche bestimmungen woraus hervorgeht das man eine Telefonnummer eintragen muss, sofern man dieses nicht möchte.
Der Fehler das die Umsatzsteueridentnummer nicht eingetragen ist wird natürlich Morgen Sofort geändert.
Dafür entschuldigen wir uns natürlich in aller Form bei Ihnen.

Auch wenn man vor Ort richtig Nachgefragt hätte wäre man an uns weitergeleitet wurden.

Wir werden aber ab ca. 10.01.2010 eine leichter zufindene Adresse in Erfurt vorweien können.
Auch eine Telefonnummer wird es ab diesen Zeitpunkt geben.

Und somit wären dann ja die Probleme die Sie hier ansprechen behoben.



Mit freundlichen Grüßen

Nicolas Castillo
Kommentare (3)

#17 electromarkt24 am 28.12.2009 23:18 (Antwort)

Seehr geehrter Herr Castillo
denken Sie nicht auch das etwas nicht ganz richtig funktioniert in Ihrem Unternehmen wenn es nacheinander Anzeigen hagelt und sich so viele Leute beschweren ? Ich muss Ihnen leider sagen dies ist nich das einzige Forum indem massiv geschimpft wird. Ich weiß und verstehe es das es nicht leicht ist ein Unternehmen zu führen aber verkaufen Sie Ware welche Sie nicht haben ? Wenn das Geld zurücküberwiesen wird ist man sicher gerne bereit gemachte Anzeigen fallen zu lassen.
Kommentare (10)

#17.1 Mike am 28.12.2009 23:37 (Antwort)

WOW, Herr Castillo, diese Steuernummer wurde ja schon bei anderen Betrügereien genutzt. Sie outen sich immer mehr und das dürfte mit Sicherheit auch die Polizei interessieren….nur welche verrate ich nicht! Kommentare (20)

Aisha hat gesagt…

#17.2 Aisha am 28.12.2009 23:44 (Antwort)

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Waren die im Moment noch nicht ausgeliefert wurden werden natürlich sollte der Kunde diese noch haben wollen umgehend ausgeliefert.
Die Verzögerung kam leider nicht durch uns zu stande sondern auch teilweise durch unsere Vorlieferanten, die Kunden wurden aber durch uns über jede Verzögerung in kenntniss gesetzt auch werde alle Stornierungen bearbeitet und die Kunden erhalten Ihren Betrag zurück.
Und von Anzeigen wissen wir leider noch nichts da keinerlei von diesen oder bei unserem Rechtsanwalt bis jetzt vorliegen.
Und sollte dieses der Fall sein wird oder werden sich diese durch die Pünktlichen Rückzahlungen gelöst haben.
Da es in keinsterweise meine Absicht ist die Kunden um Ihr Geld zu bringen.
Auch gab es schon Persönliche abholungen in Erfurt bzw. auch Lieferungen auf Rechnungen.
Leider darf ich diese Daten aus Datenrechtlichen Gründen hier nicht Preis geben.
Dieses würde ich natürlich gern machen.

Ich versichere Ihnen allen das ich keinsterweise jemanden um sein Geld bringen will oder schlechtes möchte.

Die Zeitlichen Verzögerungen kommen wie gesagt auch durch die Feiertage.

Bitte warten Sie alle noch bis Anfang Januar ab.

Danach werden Sie sehen, das sich die Probleme alle erledigen werden.




Mit freundlichen Grüßen

Nicolas Castillo
Kommentare (3)

Aisha hat gesagt…

18 electromarkt24 am 28.12.2009 23:50 (Antwort)

Es gab nie diesen Laden in Erfurt und von dort wurde noch nie Ware abgeholt. Herr Castillo postet aus Rumänien und die genannte Steuernummer weist auf noch mehr dubiose Shops und e-bay accounts hin. Netter Versuch Herr Castillo, aber blöde sind unsere Leser nicht!
Kommentare (20)

#18.1 Aisha am 28.12.2009 23:55 (Antwort)

Lieber Herr Castillo, ich darf Ihnen empfehlen die Leute nicht sehr viel länger warten zu lassen, denn wenn man Sie ausfindig macht haben Sie denke ich mal große Probleme. Zählen Sie die Strafanzeigen gegen Sie persönlich alleine in diesem Forum ! Ich will mein Geld zurück ! Auf die angebliche Telefonnummer ab 10.1 bin ich gespannt ! Wahrscheinlich Hinhaltetaktik aber ich möchte Sie nicht als Lügner bezeichnen aber Sie dürfen sich auf einige Beschwerdeanrufe einstellen.
Kommentare (10)

#18.2 Mike am 29.12.2009 00:27 (Antwort)

...Bis jetzt wurden noch immer unschuldige Anwohner Ihrer angegeben Adresse durch wütende Beschwerdeanrufe belästigt. Aber wer weiß, vielleicht zeigen diese Sie auch noch an…
Kommentare (10)

#18.2.1 Mike am 29.12.2009 00:43 (Antwort)

Aisha hat gesagt…

Auch ich habe mich verführen lassen und dort Ware im Wert von 244 Euro erworben. Auf meine Nachfrage, wo die Ware bleibe bekam ich die Antwort, dass es Ärger mit der Spedition gegeben habe. ALs ich daraufhin zuürckschrieb, dass man diese ja belangen könnte und ich auf sofortige Lieferung bzw. Rückerstattung bestand, erhielt ich keine Antwort mehr. Trotz mehrer Email.
Herr Castillo, wenn es sie wirklich gibt, das wird Folgen haben, wenn sie nicht antworten!!! Habe guten Rechtsbeistand, wie viele hier!
Kommentar (1)

#19 Dr. F. am 29.12.2009 10:48 (Antwort)

dieser "shop" ist mehr als überfällig! Ich hoffe es gehen genug Anzeigen ein und er verschwindet bald. Natürlich macht die Bande dann einen neuen auf aber der hier hat seine Daseinsberechtigung verloren!
Kommentar (1)

Aisha hat gesagt…

#20 rod am 29.12.2009 11:52 (Antwort)

Hallo
ich habe leider auch am 23.12.2009 ein LCD bei Electromarkt24 bestellt und das Geld 623 € überwiesen.
bis jetzt habe ich leider kein Antwort von Electrocmarckt24 bekommen.
obwohl ich mehr mals Mail gensendet habe.

ich habe grade die Bestellung storniert und ein Frist gesetzt wenn das Geld bis Morgen auf meinem Konto nicht überwiesen wird, werde ich eine Strafeinzeige stellen.

hat Jemand verlleicht bessere Erfarung wie ich das Geld wieder zurück bekommen?
danke.
Kommentare (3)

#21 Tekin am 30.12.2009 10:31 (Antwort)

Strafanzeige stellen und mit der Kopie umgehend deine Bank informieren damit die versuchen das Geld zurück zu holen!
Kommentare (20)

#21.1 Aisha am 30.12.2009 10:36

Aisha hat gesagt…

am 23.12. gekauft, dann kamen feiertage — und am 30.12 schon in panik verfallen.
war das eine mit dem shop abgestimmte expressbestellung ?
1 tag zeit gegeben zur rücküberweisung ?
eine anzeige – strafantrag odr wie es hier auch immer genannt wird – wird eventuell angenommen, mehr jedoch nicht bei so einem kurzem zeitraum.

aisha – sind sie tatsächlich an einem objektiven blog interessiert ?

wer sind sie eigentlich ? wo ist ihr impressum ?
positive meinungen werden, so scheint es mir, ebenfalls gelöscht.
Kommentare (6)

#22 Sven am 30.12.2009 18:46 (Antwort)

Bist Du ein Freund von Bushido ????
Wieder so ein Ahnungsloser mit saublöden Weisheiten !!!!!!!
Kommentare (2)

#22.1 Ralf am 30.12.2009 21:08 (Antwort)

Sven, wer ich bin möchten ganz viele Kriminelle wissen, insbesondere die, die dubiose Onlineshops betreiben. Ein Impressum kann ich schon machen wenn`s dann Ihr Gemüt beruhigt! Aber jeder der ein bisschen überlegt kann sich denken warum keines zu finden ist, aber dazu brauch man halt Köpfchen!
Postings die aggressiv und weit von jeder Objektivität sind, so wie Ihr letztes unter der selben Mailadresse, werden von mir moderiert und das entscheide ich dann, ob ich es öffentlich lasse oder einfach raus nehme! Es steht Ihnen ja frei in anderen Blogs die sich auch mit diesen Themen befassen zu posten! Hier legt man auf diese Form und Art sicher keinen Wert!

Ich wünsche Ihnen ein Gesundes, Neues Jahr.
Kommentare ()

Aisha hat gesagt…

aisha

meinen ersten eintrag hier im blog habe ich unter gleicher email adresse gemacht wie den letzten. ihre behauptung ist unwahr.

aber das ist hier nicht das thema.

sondern ich empfinde es eher als panikmache unter dem deckmantel der anonymität.
echte hilfe stelle ich mir persönlich anders vor.

ralf: ich kenne den “bishuido” hier nicht.

ist das die vorfrage zum anprangern meiner person ?
Kommentare (6)

#24 Sven am 30.12.2009 21:40 (Antwort)

Sorry Sven, ich denke ich habe meinen Fehler sofort korrigiert! Das was ich hier leiste ist Hilfe in Form von Informationen sowas nennt man Praeventionsarbeit!

Hier wird niemand angeprangert aber wer in dieser Form postet braucht sich nicht wundern wenn andere Leser denken das man dazu gehört!

Wie Sie sich persönlich echte Hilfe vorstellen, kann und will ich auch nicht beurteilen! Und mit Sicherheit verbreite ich keine Panik! Es gibt Seiten im Internet die genau die selben Hinweise geben wie ich! Je länger man mit Strafanzeigen bei recht eindeutigen Hinweisen wartet je schwieriger werden die Ermittlungen und die Betreiber der Shops haben dann schon die Konten abgeräumt!
Kommentare ()

#25 aisha am 30.12.2009 21:48 (Antwort)

Aisha hat gesagt…

Ihre guten Vorsätze in Ehren, ich möchte gern den letzten Poster (Tekin) aufnehmen.

Er hat bestellt am 23.12.09 (Mittwoch)
Dann sind Feiertage und Wochenende bis einschließlich 27.12. ( ein Sonntag )
28.12. Montag
29.12. Dienstag
30.12. Mittwoch Vormittags postet hier der User das er storniert hat.


Ich betreibe übrigens ebenfalls einen Shop, allerdings ist dort nicht viel los, er läuft so nebenbei. Über Feiertage und an Wochenenden arbeiten wir nicht. Für Lieferzeiten sind nicht nur wir allein zuständig.
Aber so hat bei uns noch kein Kunde reagiert. Einem Kunden anzuraten, nur weil es mal ein wenig länger (3 Arbeitstage) dauert als gewünscht.

Es wäre schon interessant von jedem einzelnen User hier zu erfahren wie es weiter ging.
Obendrein kann hier Jedermann Anonym posten – ein prima Spielpatz für private Streitigkeiten ohne selbst in der Verantwortung zu stehen.


Natürlich wünsche auch ich allen Menschen, die das hier lesen, einen unfallfreien und fröhlichen Jahreswechsel.
Kommentare (6)

#26 Sven am 31.12.2009 01:15 (Antwort)

Aisha hat gesagt…

ven, dein Beispiel gilt doch wohl nicht wirklich, der Besteller hat doch nur Panik bekommen aufgrund der anderen Beiträge – und das zu Recht. Ich selbst habe am 12.12. bestellt, die Bestellung ist immer noch “offen”, die Antwortmails gehen immer ein wenig an der Frage vorbei, sind also Textbausteine. Unbestritten ist doch wohl: die “Firma” ist nur über Mail zu erreichen, sie liefert nicht und man kann immer noch bestellen. Ausserdem arbeitet sie mit einer falschen Steuernummer und das “Siegel” ist gefaket. Da stellt sich doch die Frage, die ich auch der PD Erfurt gestellt habe: warum ist das alles nicht ausreichend, um den Internetauftritt der Firma und das Bankkonto stillzulegen? Bin gespannt auf die Antwort.
Ich wünsche mir, dass deine Firma, Sven, nicht so arbeitet.
Kommentare (3)

#26.1 Hans-Hermann am 31.12.2009 10:07 (Antwort)

guten tag hans hermann,
zuerst einmal herzlich willkommen in diesem blog.
am 12.12. bestellt und ware immer noch nicht da, ist natürlich sehr bedauerlich !
welche antwort hast du denn erhalten von der PD erfurt ?
hier wird neuerdings redaktionell geprüft, steht über dem absendebutton. demnach ist das hier ein redaktionell bearbeiteter blog ?
Kommentare (6)

#26.1.1 Sven am 31.12.2009 11:45 (Antwort)

Aisha hat gesagt…

Sven, wie gesagt, ich bin gespannt auf die Antwort und werde sie hier posten. Unabhängig davon werde ich Strafanzeige erstatten.
Kommentare (3)

#26.2 Hans-Hermann am 31.12.2009 12:15 (Antwort)

Es ist schön wenn Sie einen eigenen Shop betreiben. Ich gehe mal davon aus das der dann ein ordentliches Impressum und auch eine auffindbare Adresse besitzt, ansonsten würde er wahrscheinlich hier landen.
Bei dem hiesigen Shop in dem es im Tread geht ist es nun mal nicht so. Die Adresse gibt es zwar aber der Shop existiert nicht. Von daher ist eine sofortige Anzeige berechtigt!
Wer natürlich nicht richtig lesen kann, für den bin ich nicht verantwortlich! :-)

Noch etwas für Sven, das Siegel im Shop ist ein eingefügtes Bild, wenn jemand einen seriösen Shop hat und mit Fake Siegeln arbeitet ist das schon alleine Grund genug eine Anzeige zu machen. Das sollten Sie aber als Shopbetreiber wissen! :-(
Kommentare ()

#27 aisha am 31.12.2009 02:03 (Antwort)

Aisha hat gesagt…

hopbetreiber hin oder her. Fakt ist, dass zig Besteller von diesem Inernetshop angeschmiert wurden. Etliche haben schon vor 3 Wochen bestellt und weder den Artikel noch das zurück geforderte Geld gesehen. Was sonst noch Dubioses aus diesem Shop heraus geht, ist auch schon X mal erwähnt worden. Also liebe Leute, man muss doch bloß 1 un1 zusammenzählen. Und die die immer noch anderer Meinung sind, sind entweder Freunde dieses Castillo oder können wirklich nicht zusammenzählen.
Allen einen guten Rutsch.
Mfg Andy
Kommentar (1)

#28 Andy am 31.12.2009 14:53 (Antwort)

Vorsicht bei Electromarkt 24 in Erfurt, Domstraße 1a . Inh. Nicolas Castillo.

Habe hier am 15.12.09 einen Braun Rasierer 790 CC zum unglaublichen Preis von 169 € zzgl. Versandt bestellt. Das Gerät habe ich bis heute nicht erhalten. Ich habe aber eine Telefonnummer recherchiert von dem Herrn Castillo !!!!!!!!!!!
0173/7540401 !!!!!!!!!!!
In meinen Augen liegt hier eindeutig Vorschußbetrug, Internetbetrug und Unterschlagung vor.

Habe weder die Ware erhalten, noch das Geld zurück. Erstatte heute am 06.01.10 Anzeige.
Kommentare (3)

#29 Münninghoff, Bernd am 06.01.2010 11:29 (Antwort)

Aisha hat gesagt…

Hallo,
ich habe die Bestellung storniert
bekame ich so eine Mail von Electromark24


“Sehr geehrter Herr XY,
wir haben Ihre Stornierung erhalten und werden den Betrag an Sie erstatten.
Aber bedenken Sie bitte das es nicht in einem Tag zu schaffen ist.
Desweiteren bitten wir Sie auch das Sie es unterlassen in Foren negativ über uns zu berichten, da diese begründung dafür nicht Vorliegt.

Sollten Sie noch Fragen haben stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Electromarkt24.de
Domstr.1a
99084 Erfurt

manager@electromarkt24.de
www.electromarkt24.de

Bankverbindung:

Electromarkt24
KTN 163006768
BLZ 82051000
IBAN DE6082051000163006768
BIC HELADEF1WEM
Sparkasse Mittelthüringen”

ich habe ein paar mails geschick aber leider wurde nicht beantwortet.
Jetzt fahre zur Polizei und werde ich Strafeinzeige stellen.
Kommentare (3)

#31 Tekin am 06.01.2010 14:50 (Antwort)

So ist es mir auch ergangen: nach der Stornierungsbestätigung gab es bisher kein Geld. Die Frage ist doch auch: Wieso gibt es das Konto bei der Sparkasse noch (Beitrag von Bernd)? Hat die Sparkasse da nicht auch eine Verpflichtung? Man stelle sich vor: ich möchte ein Firmenkonto mit falscher Adresse und falscher Steuernummer einrichten – das geht doch garantiert nur dann, wenn bei der Bank auch einer “mitspielt”. Eine Anzeige zu machen ist bestimmt der richtige Weg, nur man soll nicht glauben, dass das in den nächsten 4 Wochen bearbeitet wird (so die Auskunft bei meiner Anzeige). Schneller wäre vielleicht ein Anwalt, der auch die Sparkasse mit in seine Überlegungen einbeziehen kann. Am besten sicherlich ein Anwalt in Erfurt, der mehrere Geschädigte vertritt.
Im jetzigen Stadium wird jedenfalls täglich weiter bestellt, vorausbezahlt, nicht geliefert und nicht erstattet – da kommen dann leicht schon mal Unsummen zustande…
Kommentare (3)

#32 Hans-Hermann am 06.01.2010 19:50 (Antwort)

Aisha hat gesagt…

Auch ich bin ein potentiell Geschädigter. Habe vor ein paar Tagen eine Kamera bestellt und die Bestellung soeben widerrufen. Das Geld habe ich leider bereits überwiesen. Ob ich es jemals wiedersehe?
Macht es Sinn jetzt sofort Strafanzeige zu erstatten oder soll ich zuerst noch ein paar Tage warten, ob das Geld noch kommt?
Kennt denn jemand einen/eine, die bereits Ware geliefert bekam oder das Geld zurückerstattet bekommen hat?
Kann meine Bank den Betrag denn nict wiedereinziehen?
Kommentar (1)

#32.1 Mullemaus am 07.01.2010 16:19 (Antwort)

Haben auch am 12.12.2009 eine Heimkinoanlage von Philips für ca. 270 Euro mit Versand bestellt. Da bis zum 28.12. nichts kam, haben wir es stornieren lassen und esn kam auch die Rückmeldung, dass der Stornierung erhalten wurde und der Betrag innerhalb der nächsten 24 Stunden zurück überwiesen wird. Jedoch geschah nichts. So haben wir am 5.1. Anzeige erstattet beide Banken (Hausbank und Mittelthüringen) informiert. Meine Bank versucht jetzt bei der Bank das Geld zurück zu fördern, kann mir aber nicht versichern ob sie Erfolg haben werden (muss so oder so auch noch 15 Euro Gebühr dafür bezahlen). Ich verstehe nur nicht, warum die Bank in Thüringen nicht preis geben will und wenn andere Beweise haben oder dessen Hausbank den Betrag zurück fördert, die Summe nicht einfach raus gibt. Ich habe bisb heute noch nichts neues wegen meinem Geld gehört…hoffe jedoch für uns und allen anderen geschädigten, dass wir Erfolg haben werden. Hat jemand sein Geld zurück bekommen? Wenn ja, wie????
Kommentare (4)

#33 Susanne am 07.01.2010 09:56 (Antwort)

Aisha hat gesagt…

#33 Susanne am 07.01.2010 09:56 (Antwort)

Hat hier jemand schon in den letzten Tagen sein Geld zurück bekommen?

Ich glaube mittlerweile, daß es futsch ist.

Man bekommt ja nur noch automatische mails vom Electromarkt, das alleine ist ja schon eine Frechheit und ich denke, daß alles nur Hinhaltetaktik ist.

In bin stinkesauer und habe gestern Strafanzeige gestellt.
Kommentare (4)

#34 Susanne am 07.01.2010 10:22 (Antwort)

Ich bin auch einer der Geschädigten und überlege, ob es Sinn macht, eine Sammelklage einzureichen. Ich kenne mich allerdings wenig mit so was aus. Hat da jemand mehr Ahnung?
Kommentar (1)

#35 Julia Holtkötter am 07.01.2010 10:49 (Antwort)

Habe heute Online Anzeige erstattet. Das geht unter Polizei-Dresden.de – oder der Ort wo man wohnt bzw. bestellt hat direkt online. Auf dem Dresdner Revier sagte man das geht schneller, da es direkt nach Erfurt geht.

Wäre auch an einer Sammelklage interessiert. Mußte den von Castillo angebotenen Braun R. statt für 169 € nun für 249 € kaufen. Gestern online bei Amazon bestellt- heute geliefert. Das ist Service. Na egal. Also Online Anzeige geht schneller und ist bequemer.

An Alle : Kopf hoch. Den kriegen wir schon dran.
Kommentare (3)

#36 Münninghoff, Bernd am 07.01.2010 17:32 (Antwort)

Aisha hat gesagt…

#36 Münninghoff, Bernd am 07.01.2010 17:32 (Antwort)

Ich habe noch immer kein Geld zurückbekommen. In meiner Stornierungsbestätigung vom 29. Dez heisst es das der Betrag innerhalb von 24 Std überwiesen wird.
Ich bin so sauer auf mich das ich so dumm war dort zu bestellen und ich bin noch wütender auf die zuständigen Behörden das trotz mehrfacher Anzeigen nichts gegen diesen Castillo getan wird. Ich hatte nun 3 Wochen Urlaub. An Weihnachten war mein Fernsehr nicht da und seitdem kann ich um mein hart erarbeitetes bangen. Eigentlich wollte ich mich erholen.
Kommentare (10)

#37 Mike am 07.01.2010 17:53 (Antwort)

Ich habe auch am 3.01.2010 einen lcd Fernseher in Wert von 600€ bestellt und natürlich ohne hintergedanke gleich überwiesen, ich habe weder eine Bestätigungsemail noch sonst was erhalten das das Geld eingegangen ist, heute denn 6.01.2010 bin ich misstrauisch geworden und habe mich nochmals vorm rechner gehockt und auf die sehr hilfreiche seite gestoßen, als hier alle erzählten das es ihnen auch so ergangen ist und sie aber schon länger an der sache dran sind, bin ich sofort los und habe Anzeige erstattet, die Polizei meinte aber das sie erst ermitteln müssen wer der inhaber ist und dann sollte ich persöhnlich einen anwalt holn der die sache dann übers gericht anfechten. Fazit sehe ich keine große hoffnung denn wenn sein konto leer ist bzw er schon die überweisungen alle schon entnommen hat kann selbst die Polizei nichts machen.

Trotzdem versuche ich alles dran zu setzten um mein geld zu bekommen auch wenn ich die sache selbst in die hand nehmen muss.

Allen viel Glück.
Kommentare (2)

Aisha hat gesagt…

#38 Lam am 07.01.2010 18:29 (Antwort)

ich habe über 600 € überwiesen, heute habe eine Strafanzeige gestellt und werde bald einen Anwanlt schalten.
ich glaube nicht das bis her Jemand geld zurück bekommen?
Kommentare (3)

#39 Tekin am 07.01.2010 19:35 (Antwort)

Auch ich habe bei electromarkt24 bestellt und bis jetzt weder Ware noch Geld gesehen. Habe auch Strafanzeige erstellt. Das sollte jeder machen der Betrogen worden ist. Geht relativ einfach unter https://service.polizei.nrw.de/egovernment/service/internet.php
Eine funktionierende Telefonnummer scheint auch zu existieren unter www.hood.de. Impressum (01737540401). Scheint wohl ein weiterer Shop von Castillo zu sein.
Viel Erfolg
Kommentar (1)

#40 Frizzi am 07.01.2010 20:18 (Antwort)

Es ist sicherlich futsch. So schnell wie möglich Strafanzeige stellen. Mich würde mal interessieren ob die Bank es schafft das Gel zurück zu holen. Bei welcher Bank sind Sie denn? (@ Susanne). Meine hat sich besonders blöd gestellt, als ich Sie davon in Kenntnis setzte – Sparkasse.
Was ist denn der Vorteil einer Sammelklage?
Man kann sich ja hier im Blog ganz gut über die Chancen informieren, die man hat, das Geld wiederzubekommen…
Kommentare (2)

Aisha hat gesagt…

#41 poing am 07.01.2010 21:02 (Antwort)

Es gibt leider keine Sammelklagen in Deutschland :-( Normalerweise hat eine Bank zu reagieren wenn sie die Information hat das das Konto für Betrügerische Zwecke genutzt wird, dazu muss man seine Anzeige in Kopie vorlegen oder faxen. In der Regel wird das Konto erst mal gesperrt, warum das hier noch nicht gemacht wurde weiß ich allerdings auch nicht. Solange der Polizei das Ausmaß der Geschädigten nicht bekannt ist, reagiert dieser Behördenapparat langsam was aber nicht an dem einzelnen Beamten liegt sondern an den Dienstvorschriften. Ich kann den Betroffenen nur empfehlen bei der Bank über die Polizei Druck zu machen. Die Erfurter Polizeibehörde weiß das Castillo über eine Rumänische IP postet! Vielleicht hat einer der Betroffenen hier schon eine Information welches Kommissariat diese Angelegenheit bearbeitet, dann bitte ich um Information damit ich mich direkt an diese wenden kann!
Kommentare (20)

#41.1 Aisha am 07.01.2010 21:50 (Antwort)

Ich bin bei der Sparda Bank. Bisher habe ich allerdings noch nichts neues, denn erst wenn die Mittelthüringer Bank ihr ok gibt, kann meine Bank das Geld zurück erhalten. (Reklamierungsauftrag). Jedenfalls weiß die Sparkasse in Erfurt was los ist – kann allerdings nicht verstehen, warum das Konto dann weiterhin eröffnet sein sollte…allerdings, wenn es gesperrt ist, gehen alle Überweisungen ab den Tag wo es gesperrt wurde, an den Geschädigten automatisch zurück.
Kommentare (4)

#41.2 Susanne am 08.01.2010 09:04 (Antwort)

Aisha hat gesagt…

Wenn schon seid 1monat gegen diesen castillo anzeige erstattet worden ist wunder ich mich wieso die zuständige behörde nichts gegen diesen verdammten verbrecher nichts unternimmt?
Bei neuigkeiten bitte schnellstens informieren.
Danke allen.
Kommentare (2)

#42 Lam am 07.01.2010 23:12 (Antwort)

Geschrieben von
Aisha
in Dubiose Onlineshops um 22:44 | 193 Kommentare
Tags für diesen Artikel: dubiose onlineshops, http://electromarkt24.de/
Artikel mit ähnlichen Themen:
www.paroto.de
www.euroroute.biz/index.html
www.devilpc.com
http://www.verkaufagenten-jobs.ch/
www.thermomix.de.be/
www.sicherheits-shop24.com
t-for-telefone.de
eonmercato.com
www.electro-euroshop.com/
www.buchhandel24.com
Mark as read
Kommentare
Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Erfurter Allgemeine vom 7.1.2010
"Virtuelle 1a-Lage
Dubioser Online-Versand mit Adresse in der Altstadt /Polizei ermittelt wegen Betrugsverdachts Ausgerechnet am Domplatz hat sich eine Firma ihren Sitz gewählt, um mit einem Internet-Versandhandel, wie es erscheint, Geld zu er schleichen. Gewiss keine Werbung für Erfurt.
Von Casjen CARL
ERFURT.
„Ich habe weder die Ware bekommen noch das Geld zurückerhalten.“NN aus Bremen hatte am 12. Dezember beim Online-Handel electromarkt24.de Waren bestellt −und gestern die Nase endgültig voll. „Um zu verhindern, dass weitere potentielle Käufer geschädigt werden“, wandte er sich an TA. … „Natürlich ist mir der Firmenname ein Begriff“, sagt der 53-jährige Wächter jenes Parkplatzes, der zur Adresse gehört. „Ich hatte bestimmt schon 200 Anrufe von Käufern, die ihr Geld zurück haben wollten“, erzählt der Mann in dicker Jacke. „Seit Anfang Dezember ging das so.“ In Internet-Foren wie etwa „Aishas Blog über dubiose Onlineshops“ wird inzwischen eifrig debattiert und zahlreiche vermeintlich Geprellte erzählen hier fast gleichlautende Geschichten. Interessanterweise schaltete sich hier sogar der Inhaber Herr C. selbst mit in die Diskussion ein. „Auch gab es schon persönliche Abholungen in Erfurt bzw. auch Lieferungen auf Rechnungen“, will er hier weismachen. Der Mann vor Ort erlebte es jedenfalls anders. Einige derjenigen, die vergeblich auf die bestellten Weihnachtsgeschenke warteten − obwohl sich bei fast allen Waren auf der noch offenen Internet-Seite ein „sofort lieferbar“ findet −beließen es nicht bei Anrufen und stellten Strafanzeige. Was Polizeisprecher Manfred Etzel bestätigt, aber auf laufende Ermittlungen des Landeskriminalamtes verweist. NN aus Bremen wandte sich auch an die Sparkasse Mittelthüringen, da sein Geld auf das dortige Geschäftskonto der Firma geflossen war. Dies bestätigt Pressesprecher Michael Galander und versichert, dass man dem Hinweis mit den üblichen Schritten nachgegangen sei. Wegen der Verschwiegenheitspflicht könne er aber keine weiteren Auskünfte geben. „Alles Blödsinn“, zeigt sich Inhaber C. keineswegs zurückhaltend. TA hatte ihn über eine im Internet zu findende Handy-Nummer erreicht. „Die Erstattungsfrist beträgt 30 Tage“, sagt C. der dann doch lieber nicht mit Namen erscheinen will. „Wir arbeiten da Hand in Hand mit unserer Bank“, erklärt er großspurig. Keiner derer, die sich im Netz zu Wort meldeten, hat aber offenbar auch nur einen Euro zurückbekommen. Im Brustton der Überzeugung will C. aber sogar glaubhaft machen, dass der Firmensitz – auch wenn er beabsichtigt, ihn zu verlegen −existiert. Postalisch sei er in der Domstraße 1a erreichbar. Worauf sich aber niemand allzu sehr verlassen sollte. Der Briefkasten mit der Nummer 1a war gestern ohne Namen und der Schlitz zugeklebt. "
Noch mehr Presse, auch überregional, wäre sicherlich hilfreich.
Hans-Hermann
Kommentare (16)

Aisha hat gesagt…

#1 Hans-Hermann am 09.01.2010 10:23 (Antwort)

Vielen Dank Hans-Hermann für diesen hilfreichen Artikel! Ich hoffe das jetzt auch die letzten aufgewacht sind. Alleine das eingefügte Bildsiegel in der Webseite reicht schon aus um eine Anzeige zu machen und das der nicht unter dieser Adresse erreichbar ist war mir klar.
Castillo war ja schon bei shopper7 aktiv und wurde dort ja auch als unseriös entlarvt.
Kommentare ()

#1.1 Aisha am 09.01.2010 14:20 (Antwort)

Meines Wissens ist der Account bei ebay von electromarkt24 nicht mehr aktuell. Also gelöschter Benutzer…
Kommentare (3)

#1.2 poing am 10.01.2010 11:42 (Antwort)

Habe soeben eine schriftliche Mitteilung der Sparkasse Mittelthüringen bekommen: "Die Gutschrift in Höhe von xxx Euro erfolgte am 15.12.2009 auf dem angegebenen Konto. Eine Rücküberweisung unserseits ist nicht möglich. Sie können dies zivilrechtlich klären. Bitte warten Sie die Ermittlungsergebnisse der Behörden ab. Freundiche Grüße Silke Knabe-Koch Sabine Wenzel"
Damit wird zumindest deutlich: die Behörden ermitteln. Ob das allerdings auch bedeutet, dass das Konto gesperrt ist, nicht nur im Abgang sondern auch im Zugang von Geld, wird nicht zum Ausdruck gebracht. Man kann das dann wohl nur hoffen.
Hans-Hermann
Kommentare (16)

Aisha hat gesagt…

#2 Hans-Hermann am 09.01.2010 12:50 (Antwort)

Ich habe soeben mit einer Sprecherin von der Zeitung-Bild bild telefoniert und ihr mal lage in der wir uns befinden erklärt, habe auch die seite von Electromarkt24.de gepostet so wie aishas blog seite damit sie sich selbst einen bild von dem machen kann was uns passiert ist ich hoffe nur das sie auch darüber was berichtet.
Kommentare (12)

#3 Lam am 09.01.2010 14:39 (Antwort)

Hallo !

Habe "electromarkt24" gerade auch bei ebay gefunden. Weiß aber nicht, ob es sich auch hier um unseren Castillo handelt. Vermute es aber, da electromarkt auch hier mit "C" geschrieben ist, was ja in Deutschland nicht unbedingt üblich ist.- Also Vorsicht ist auch hier geboten.

Übrings meine Kaufwiderrufe wurden nicht von Castillo beantwortet. Na ja. Die Polizei Dresden kümmert sich jetzt darum unter AZ: 55/10/513100
Kommentare (4)

Aisha hat gesagt…

#4 Münninghoff, Bernd am 09.01.2010 16:12 (Antwort)

Was verkauft er denn bei ebay? Würde auch gerne mal schauen.
Kommentare (16)

#4.1 Hans-Hermann am 09.01.2010 19:15 (Antwort)

Momentan noch nichts. Werde es aber beobachten.
Kommentare (4)

#5 Münninghoff, Bernd am 10.01.2010 12:04 (Antwort)

Das ist aber interessant. Ich habe vor 3 Tagen die Adresse von Castillo inclusive seiner Handynummer im Impressum von hood.de gesehen und zur Sicherheit sofort eine Kopie gespeichert. Und schwups siehe da, das Impressum von hood.de ist nun komplett geändert worden. Aber zur Info an alle hier noch einmal der gelöschte Impressumseintrag von hood .de.
Anbieterkennzeichnung:
Unternehmen/Firma: Electromarkt24.de
Inhaber/Geschäftsführer: Nicolas Castillo
Adresse: Domstr. 1a
Ort: 99084 Erfurt
Telefon: 01737540401
Unter der Handynummer ging zwar keiner dran aber die Mailbox verrät das es das Handy von Castillo ist. Also wer möchte kann ihm ja mal eine freundliche SMS senden und anfragen wo unser Geld bleibt.
Kommentare (11)

#6 Frizzi am 10.01.2010 13:40 (Antwort)

Da möchte ich noch einmal nachfragen: Bei hood.de ist der electromarkt24 mit der bekannten Anschrift als Shop gelistet, hat aber keine Artikel im Angebot. Das Impressum von hood.de ist jetzt aktuell folgendes:
Impressum

Hood Media GmbH
Willi-Bleicher-Str. 7
52353 Düren

Vertretungsberechtiger Geschäftsführer: Ryan Hood

E-Mail: impressumhood.de (Kein Kundendienst unter dieser E-Mail-Adresse möglich!)
Fax: 02421-3880689 (Kein Kundendienst unter dieser Faxnummer möglich!)

Hinweis: Den Hood.de Kundendienst erreichen Sie kostenlos ausschliesslich unter diesem Link.
Alternativ erreichen Sie Hood.de telefonisch unter:

Telefon: 09001-080088 (1,99€/Minute aus dem Festnetz, Mo – Fr 10:30 bis 18:00 Uhr)

Haben Sie ein Anliegen, oder eine Frage an Hood.de, so finden Sie unter folgendem Link weitere Kontaktdaten.

Registergericht: Amtsgericht Düren
Registernummer: HRB 5319
USt-IdNr. DE260874681

Und das sah vorher wie aus? Ganz genau so wie von Frizzi angegeben oder ist die Angabe nur ein Auszug davon?
Kommentare (16)

Aisha hat gesagt…

#6.1 Hans-Hermann am 10.01.2010 14:13 (Antwort)

http://forum.kijiji.de/about39868.html

http://board.gulli.com/thread/951112-400-betrug-bei-hoodde-was-tun-dringend/

http://www.ciao.de/hood_de__Test_1959900

Castillo wird vorsichtig werden, dem hängt das LKA im Genick
Kommentare ()

#6.1.1 Aisha am 10.01.2010 14:33 (Antwort)

Hallo Hans Hermann, das Impressum sah genau so aus! Keine weiteren Eiträge. Ich nehme an das dieser Block auch von unserem (Freund) aufmerksam beobachtet wird. Damit erklärt sich auch die schnelle Reaktion.
Kommentare (11)

#6.1.2 Frizzi am 11.01.2010 07:27 (Antwort)

@Frizzi, er besucht uns täglich hier :-)
Kommentare ()

#6.1.2.1 Aisha am 11.01.2010 10:59 (Antwort)

Aisha hat gesagt…

Hallo ihr lieben!

Nachdem ich meinen bestellten Rasierer bei diesem Verkäufer (oh Überraschung) NICHT erhalten habe, ist mein Freund durch Zufall auf diese Seite gestoßen..
Auch bei mir kam auf 3 Emails keine Antwort und so begab ich mich zur Polizeistelle in Hannover. Habe denen auch von dieser Seite erzählt und euren Problemen. Ich bin gespannt, was uns noch erwartet. Hoffentlich ist das Geld nicht irgendwo in Spanien versackt.

Haltet die Ohren steif!
Grüße,
Bianca H.
Kommentar (1)

#7 Bianca H. am 10.01.2010 20:05 (Antwort)

Habe am Freitag mehrfach versucht N. Castillo auf der Handnummer zu erreichen. Hat mich am Samstag angerufen bzw. auf meine Mailbox gesprochen, er würde sich heute (Montag)melden zu den üblichen Geschäftszeiten. Habe ihm gerade auf die Mailbox gesprochen. Habe am Freitag Strafanzeige gestellt.
Kommentare (3)

#8 Winfried P. am 11.01.2010 12:55 (Antwort)

Hallo zusammen ich habe heute morgen meine Bestellung stroniert und jetzt eine bestätigung per E-mail erhalten mein geld soll angeblich bis 12.02.1010 auf mein Konto überwiesen.Ich bin mal gespannt bei neuigkeiten melde ich mich wieder.
Kommentare (12)

Aisha hat gesagt…

#9 Lam am 11.01.2010 17:01 (Antwort)

Hallo Lam,
die Spannung kann ich dir nehmen: Du wirst kein Geld bekommen, sonst hätten andere wie ich, die im Dezember storniert haben und auch eine Bestätigung bekommen haben mit dem Hinweis: in den nächsten Tagen wird…
Noch einmal: Die Firma existiert nicht und legt es auf Betrug an. Warum sollte sie dir also Geld zurückschicken, dass sie dir einmal erfolgreich abgenommen hat? Das wäre doch wirklich unlogisch. Da hilft nur: Anzeige erstatten. Erstaunlich ist, das der Internetauftritt der besagten Firma immer noch funktioniert – ich mag es kaum glauben.
Kommentare (16)

#9.1 Hans-Hermann am 11.01.2010 17:37 (Antwort)

hallo alle zusammen habe vor einer woche einen ipod bestellt und der ist auch noch nicht da,unter normalen umständen wäre das ja noch nicht besorgnis erregend aber wie gesagt haben wir es hier mit internetbetrug zu tun…
ich wollte eigentlich nochmal die frage aufgreifen ob jetzt eigentlich irgendjemand sein geld zurückbekommen hat(über die bank,polizei…)?
gruß paule
Kommentare (7)

#10 paule am 11.01.2010 18:26 (Antwort)

Es ist zum KOTZEN !!
Eigentlich müßten die Damen und Herren des LKA doch auch diesen Blog lesen. Hingewiesen hab ich Sie ja. Warum wird hier nicht endlich gehandelt..?
AN DIE BEHÖRDEN !!!!!!

Castillo festnehmen, Konten einfrieren, Geschädigte informieren. ES REICHT !!!!

hoffe es wird gelesen.
Bernd Münninghoff DRESDEN
Kommentare (4)

Aisha hat gesagt…

11 Münninghoff, Bernd am 11.01.2010 18:31 (Antwort)

Da wird wohl gründlich geklärt – und personell scheint man völlig überfordert zu sein. Ich habe inzwischen zwei mal eine Mail an die Polizeidirektion Erfurt geschickt. Aber daraufhin gibt es nicht mal eine Eingangsbestätigung geschweige denn eine Antwort. Interessant wäre es, noch mehr Presse zu gewinnen bzw. einen Erfurter Anwalt, den mehrere mit ihrem Anliegen beauftragen.
Kommentare (16)

#11.1 Hans-Hermann am 11.01.2010 18:48 (Antwort)

@Bernd, die Damen und Herren haben hier gelesen. Es sind laufende Ermittlungen und da wird nix bekannt gegeben. Es ist leider nicht so einfach den Castillo festzunehmen da alle Daten die er angegeben hat falsch sind. Und bitte daran denken hier ermittelt das LKA und ich bin froh das die den Hinweisen nach gehen das ist nicht in allen Fällen so üblich. Meist werden solche Sachen eingestellt da eine Ermittlung unmöglich ist! Also bitte übt euch in Geduld bis die Sache abgeschlossen ist!
Hans-Hermann die Mails werden an das LKA an den entsprechenden Sachbearbeiter weitergeleitet. Der wird sich aber zu laufenden Ermittlungen wahrscheinlich nicht aeussern dürfen. Ich kann eure Ungeduld und Wut schon verstehen aber alles dauert seine Zeit.:-)
Kommentare ()

#11.1.1 Aisha am 11.01.2010 19:39 (Antwort)

Naja bei mir schwindet langsam die Hoffnung. Die Anzeige bewirkt garnichts und erwsicht wird Missgeburt Castillo nicht ! Ich habe wahrscheinlich 623€ verloren. Wenn ich dieses Geld wenigstens gespendet hätte dann hätte ich wenigstens ein gutes Gefühl stadtdessen sitzt da draussen jemand und lacht über mich. Warum können solche Leute nicht einfach verräumt werden ? Bei der angegeben Handynummer habe ich schon sturm geläutet, immer und immer wieder versucht. Das entsprechende Handy liegt irgendwo herum und dient nur als Hinhaltetaktik. Ich bin sauer !
Kommentare (21)

#12 Mike am 11.01.2010 23:59 (Antwort)

Aisha hat gesagt…

Mike, warte doch erst mal die Ermittlungen ab! Ich weiß es ist ne Menge Geld aber die Hoffnung stirbt immer zuletzt!
Kommentare ()

#12.1 Aisha am 12.01.2010 00:09 (Antwort)

Hallo
am 23.12.2009 habe ein LCD TV bestellt und habe 623,95€ überwiesen.

ich habe die Bestellung am 30.12.2009 storniert.
danach bekam ich so ein Mail von Electromarkt24.de

Sehr geehrter Herr xxxxx,
wir haben Ihre Stornierung erhalten und werden den Betrag an Sie erstatten.
Aber bedenken Sie bitte das es nicht in einem Tag zu schaffen ist.
Desweiteren bitten wir Sie auch das Sie es unterlassen in Foren negativ über uns zu berichten, da diese begründung dafür nicht Vorliegt.

Sollten Sie noch Fragen haben stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Electromarkt24.de
Domstr.1a
99084 Erfurt

Letzter Woche habe eine Strafanzeige gestellt.
nun möchte ich ein Anwalt beauftragen!!!
Kommentare (3)

#13 Tekin am 12.01.2010 08:36 (Antwort)

Noch mal wegen der Handynummer. Ich habe auf meiner Handymailbox die Stimme von Herrn Castillo, der sich am Samstag 9. Jan 10, bei mir zurück gemeldet hat und sich mit Nicolas Castillo, Electromarkt24, gemeldet hat. Er hat angekündigt am Montag zu den Geschäftszeiten anzurufen, dann könnten wir alles besprechen. Natürlich bin ich NICHT davon ausgegangen, dass der Herr sich nicht meldet. Hat er natürlich auch nicht gemacht.
Kommentare (3)

Aisha hat gesagt…

#14 Winfried P. am 12.01.2010 08:38 (Antwort)

Alle Ankündigungen und Worte sind Schall und Rauch. Hat schon irgend Jemand seine Ware oder sein Geld bekommen? Taten zählen. Ich habe die Adresse des Domaininhabers electromarkt24.de überprüft August Bebel Str 8 in Sondershausen und herausgefunden das dort niemand der Castillo heißt wohnt. Weiterhin ist mir der Zusammenhang mit dem alten Impressumseintrag bei hood.de suspekt, bei dem Castillo als Geschäftsführer eingetragen war. Es gibt auch negative Stimmen über hood.de bei pcwelt.de. Ich vermute das es sich um ein ganzes Netzwerk von Betrügern handelt die es auf unser Geld abgesehen haben. Vielleicht ist Castillo ein Anonymer Name. Kennt jemand die aktuelle Adresse von C? Wer ist Kontoinhaber in Person von electromarkt24?
Kommentare (11)

#14.1 Frizzi am 12.01.2010 10:12 (Antwort)

Hi,ging mir ebenso.
Rueckruf am 09.01.,gleiches Versprechen und nichts passiert.
Habe heute Strafanzeige gestellt.

Gruss Christoph
Kommentare (2)

#14.2 Christoph am 12.01.2010 17:06 (Antwort)

Kann irgend jemand damit was anfangen?
www.robtex.com/dns/electromarkt24.de.html
Kommentare ()

Aisha hat gesagt…

#15 frizzi am 12.01.2010 10:34 (Antwort)

Also habe soeben von meiner bank erfahren das der herr castillo sein konto schon aufgelöst hat. D.h pech für uns keiner bekommt sein geld zurück, ich frage mich nur was für ein shice system das sein soll ion dem alle verarscht werden und die verbrecher machen guten umsatz auf kosten anderer. Glaube selbst einen Anwalt zu holen bringt michts mehr wenn sein konto schon aufgelöst ist.
Kommentare (12)

#16 Lam am 12.01.2010 13:58 (Antwort)

Ich bin Azubi. Ich habe jetzt wohl 1 kompletten Monatsgehalt verloren. Ist ja super die Geschichte. So viele Anzeigen, so viele geschädigte und es wird EIN SCHEISSDRECK getan !!!!! Das Konto wurde nicht gesperrt, die Bank hat das Geld nicht zurück überwiesen. Sowas ist mir echt noch nie passiert. Wir haben den Namen von ihm und eine Handynummer und trotzdem kann man ihn nicht ausfindig machen ? Naja das Handy wird wahrscheinlich irgendwo liegen um jeden auf eine falsche Fährte zu führen.
Kommentare (21)

#16.1 Mike am 12.01.2010 15:46 (Antwort)

Die Kontoauflösung würde mich sehr überraschen. Vielleicht ist das Konto ja nur eingefroren (hoffentlich, denn das wäre für uns das einzig Optimale). Mit Schreiben vom 7.1. teilt mir die Sparkasse Mittelthüringen mit: "Ihre Anfrage haben wir erhalten. Die Gutschrift in Höhe von … erfolgte am 15.12. auf dem angegebenen Konto. Eine Rücküberweisung unsererseits ist nicht möglich. Sie können dies zivilrechtlich klären. Bitte warten Sie die Ermittlungsergebnisse der Behörden ab." Damit legt sich die Sparkasse ja ganz schön fest und wird ohne Zustimmung der Ermittlungsbehörden sicherlich keinen Kontoveränderungen zustimmen. Oder?
Kommentare (16)

Aisha hat gesagt…

#16.2 Hans-Hermann am 12.01.2010 22:25 (Antwort)

Nein das ist nicht ganz wahr die behörden in Erfurt sind an der sache dran, es sind über 20 klagen eingegangen.Hoffnung noch nicht ganz aufgeben.
Kommentare (12)

#17 Lam am 12.01.2010 16:17 (Antwort)

AN ALLE

Da es um unser Geld mehr als Schlecht steht bitte ich euch die Sache mit mir der Verbraucherzentrale zu melden oder es öffentlich zu machen ! Leute, unterstützt mich damit wir unser Geld wieder bekommen und dieser Betrüger geschnappt wird !!! @ Aisha : Was empfiehlst du ? Hätte gesagt es der Verbraucherzentrale melden und/oder es öffentlich machen. Aber ich kann alleine nichts bewirken. Helfen wir zusammen !!!!
Kommentare (21)

#18 Mike am 12.01.2010 16:20 (Antwort)

Ja auch ich habe es der Verbraucherzentrale schon gemeldet. Und ob das veröffentlicht wird ist wieder die andere frage.
Kommentare (12)

#19 Lam am 12.01.2010 16:32 (Antwort)

mir geht´s genaus

Aisha hat gesagt…

Leider ist der Rest der Kommentare nicht mehr herzustellen da das Backup fehlt!

Kommentar veröffentlichen

 
 
 
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Lesenswerte Blogs

Bilder die fuer Wohnungsbetrug verwendet werden

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.